Neue Lieder und neue Menschen

Mit meiner erwachsenen Schülerin sang ich heute Übungen die den Stimmsitz verbessern, und eine Geläufigkeitsübung über einen neuen Vierklang.
Dann arbeiteten wir an einem neuen italienischen Übungslied. Da ging es vor allem um die Töne und den Überblick über immer wieder auftretende Muster.
Zum Abschluss sangen wir noch eines der italienischen Übungslieder, das sie schon besser kennt, das ging auch einwandfrei.

Dann kam F. (10). Er hatte gut geübt. Er kündigte schon vorher an, er wisse nicht, ob er diese und jene Stelle richtig spiele, worauf ich mir das (leichte) Stück, das ich als erste Hausaufgabe gewählt hatte, erst mal anhörte. Die eine Stelle, an der er gezweifelt hatte, war in Wirklichkeit okay. Die staccato-Töne spielte er auch schön kurz, nur viel lauter als den Rest. Also korrigierte ich das. Außerdem forderte ich ihn auf, mehr legato und außerdem ein kleines bisschen lauter zu spielen. Was mir aber sehr gut gefiel war, dass er nicht zu schnell spielte und das Tempo das Stück über super hielt.

Als neues Stück nahm ich einen kleinen, leichten Blues dran. Mit den schwarzen Tasten kommt er super zurecht. Auch wenn er Pausen sieht, kann er das sofort im Spiel korrekt umsetzen. Das sind Dinge, mit denen Schüler sonst häufig Schwierigkeiten haben.
Manchmal muss er überlegen in welcher Lage, mit welchen Tasten es als nächstes weitergeht. Aber das leitet er sich dann auch sehr geschickt her, er schaut, wo er diesen Ton möglicherweise vorher schon mal gespielt hat, oder er weiß, dass "das" ein c ist und erkennt dadurch, dass der erforderliche Ton ein h ist.
In der F-Dur-Lage hat er mal die Darth-Vader-Melodie gespielt. Wenn ich also möchte, dass er in F-Dur spielt, sage ich seit heute immer "deine Darth-Vader-Lage". :-D
Auch die berühmte Star-Wars-Melodie spielt er auswendig sehr sicher. Dadurch wird also klar, dass er besonders engagiert und fleißig ist, wenn er etwas kennt und mag, und dadurch einen Bezug dazu hat. Da ist er nicht der einzige, den sowas motiviert. Das werden wir also in Zukunft nutzen. ;-)
Zum Schluss hat er gleich mal seinen Rucksack im Unterrichtsraum vergessen. ;-)
Er ist ein fitter, cleverer Junge, mit dem ich mich auf weiteren Unterricht freue. :-)

Übrigens hatte Mara* (11) neulich zwei unterschiedliche Socken an. Fand ich auch sehr süß. :-D

*Name geändert

26.6.15 19:29

Letzte Einträge: Zeitnot, Heute gelang es uns..., Kurz und knapp, Abwechslung, Komprimiert, Der advent naht

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen