Anstrengende, gute Arbeit

Wir hatten eine anstrengende, aber gute Chorprobe, in der wir viel geschafft haben.

Nach dem Einsingen ließ ich zuerst mal "Shalom aleichem" durchsingen. Ich wollte es eigentlich tatsächlich einmal durchlaufen lassen, musste dann aber eine Stelle im Bass korrigieren, bei der die Männer zuerst gar nicht einsetzten, und später dann unsauber. Außerdem soll der Alt vor der Wiederholung nicht atmen, was die Damen manchmal vergessen.

Dann arbeiteten wir an "Beyond The Sea". Eine Seite lang hat der Tenor die Melodie und die anderen Stimmen singen nur "Background". Das musste gründlich geübt werden, genau wie die Übergangsstelle gegen Ende, bevor nochmal das musikalische Anfangsthema aufgegriffen wird. Die ist rhythmisch wirklich schwierig, weil jede Stimme was anderes singt. Aber es kommt, und bald werde ich auch nicht mehr am Klavier mitspielen müssen, denn eigentlich wird dieses Stück a capella gesungen.

Nach der Pause erübten wir weiter "Niemals allein" aus meinem Musical "Die Stärke der Schwachen". Wir haben jetzt auch den Mittelteil bearbeitet, der Anfang sollte nächste Woche direkt funktionieren, und den Schlussteil nehmen wir uns nächste Woche vor.

Als letztes ließ ich "Verleih uns Frieden gnädiglich" singen. Auf der letzten Seite kommt so ein fugenartiger Teil, bei dem die Einsätze nicht so leicht sind. Außerdem haben Alt und Tenor an einer Stelle den gleichen Ton, gehen dann aber unterschiedlich weiter - da wollen die Tenöre dann gerne die Töne des Alts mitsingen. Da mussten wir ran.
Es ist sowieso manchmal schwierig: Oft erkläre und probe ich Dinge mehrfach, einfach weil mal jemand fehlt, der dann die entscheidende Probe verpasst hat. Das ist natürlich normal, die Leute haben ja neben ihrem Beruf noch andere Verpflichtungen, müssen beispielsweise mal zu einem Elternabend oder jemand renoviert sein Häuschen und muss da weiterkommen. Das ist normal, aber die Auswüchse, dass ich nach Wochen immer noch Dinge von der Anfangsprobenzeit erläutern muss, sind natürlich lästig.

Die Probe war wirklich anstrengend, weil viel Neues erarbeitet wurde, aber wirklich produktiv und ergiebig.:-)

10.9.15 10:17

Letzte Einträge: Zeitnot, Heute gelang es uns..., Kurz und knapp, Abwechslung, Komprimiert, Der advent naht

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen